Dinner in the Sky ist von 7.9.-16.9. wieder in Wien!   Zusätzlich NEU mit Wine-Tasting in the Sky

Österreichs Nr. 1 für Erlebnisse & Erlebnisgeschenke        Gutschein 3 Jahre einlösen & umtauschen        Hotline 01 36 11 111

Jollydays versteht sich als Vermittler von Gutscheinen und Tickets. Die Bedeutung der in dieser Präambel und in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen verwendeten Begriffe wird in § 1. Gutschein-AGB und § 1. Ticket-AGB klargestellt. Vorab soll jedoch der Unterschied zwischen 'Gutscheinen' und 'Tickets' dargestellt werden.

 

  • Gutscheine sind Eigenprodukte von Jollydays. Sie verbriefen einen Anspruch zugunsten ihres Inhabers auf Vermittlung eines künftigen, noch näher zu konkretisierenden Erlebnisvertrages durch Jollydays zwischen einem Veranstalter und dem Bucher der Erlebnisveranstaltung.
  • Tickets sind 'Eintrittskarten' für bereits konkretisierte Erlebnisveranstaltungen, die ein bestimmter Veranstalter durchführt. Tickets können entweder direkt oder durch Einlösung eines Gutscheines erworben werden.

 

Ob Sie einen Gutschein oder ein Ticket erwerben, entscheiden Sie über Anklicken entsprechender Auswahlfelder auf der Jollydays-Homepage während des Bestellvorgangs.

 

AGB als PDF herunterladen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Gutschein

§ 1 Die Jollydays Website / Definitionen / Geltung der allgemeinen Geschäftsbedingungen

 

1.1. Der Onlineshop www.jollydays.at (Website) wird von der Jollydays GmbH, Bergmillergasse 5/1/3.1, A-1140 Wien, FN239951w, Handelsgericht Wien, (nachfolgend genannt "Jollydays"), betrieben. 

 

1.2 Bedeutung der in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen verwendeten Begriffe:

  • Gutschein = Verrechnungsmittel für die Verwendung auf der Website
  • Käufer = Gutscheinkäufer
  • Inhaber = Inhaber eines Gutscheins
  • Veranstalter = Dritter Leistungsträger, der seine Leistung zur Vermittlung durch Jollydays anbietet
  • Erlebnis = Leistung von einem definierten Veranstalter zur Leistungserbringung an einem definierten Veranstaltungsort.
  • Gültigkeit = Zeitraum, in dem der Gutscheinwert zur Verrechnung auf dem Website verwendet werden kann.
  • Gutscheinwert = Für den ausgestellten Gutschein entrichtetes Entgelt zum Zeitpunkt des Gutscheinkaufs (ohne Berücksichtigung von Rabatten).
  • Erlebnispreis = Erlebnispreis des Veranstalters inkl. Vermittlungsentgelt von Jollydays
  • Vermittlung = Abschließend durchgeführte Einlösung eines Gutscheins durch den Inhaber

 

1.3. Jollydays verkauft Gutscheine im eigenen Namen und auf eigene Rechnung. Auf Verträge, die beim Kauf von Gutscheinen über die Website oder andere Vertriebskanäle mit dem Käufer, und in Folge mit dem Inhaber zustande kommen, finden die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen "Gutschein" (nachfolgend genannt "AGB") von Jollydays Anwendung. Ihr Vertragspartner ist Jollydays.

To top

§ 2 Geschäftsinhalt / Leistungsbeschreibung

 

2.1. Jollydays bietet Gutscheine über die Website und andere Vertriebskanäle an. Auf der Website präsentiert Jollydays eine Vielzahl von Erlebnissen diverser Veranstalter. Die Leistung von Jollydays beschränkt sich auf den Verkauf von Gutscheinen.

 

2.3. Durch den Kauf eines Gutscheins erwirbt der Käufer einen Anspruch gegenüber Jollydays, dass der Gutscheininhaber bzw. eine dritte Person berechtigt ist, den Gutscheinwert auf der Website zu verwenden. Jollydays schuldet nur die Gutscheinverwendung. 

 

2.4. Will der Inhaber ein Erlebnis in Anspruch nehmen, löst er seinen Gutschein unter Angabe seiner Gutscheinnummer über Jollydays ein (hierfür gelten die AGB 'Ticket' von Jollydays).

To top

§ 3 Produkte

 

3.1. Gutscheine gibt es in Form eines Erlebnisgutscheins (Gutschein für ein konkretes Erlebnis), eines Wahlgutscheins (Gutschein für ein Erlebnis aus einer Auswahl von mehreren Erlebnissen) oder eines Wertgutscheins (Gutschein über einen gewählten Betrag). Darüber hinaus bietet Jollydays unterschiedliche Ausstellungs-/Verpackungsvarianten an sowie vermittelte Zusatzleistungen (bspw. Stornoversicherung, Versand).

 

3.2. Jollydays legt zu Vermarktungszwecken kostenlose Rabattgutscheine mit unterschiedlichen Werten auf. Zur Anrechnung des Rabattgutscheins auf eine Bestellung ist die entsprechende Gutscheinnummer direkt im Warenkorb auf der Website anzugeben. Rabattgutscheine unterliegen den Nutzungsbestimmungen, die für den jeweiligen Vermarktungszweck festgelegt werden in Bezug auf Rabatthöhe, Mindestbestellwert, Gültigkeit oder Personalisierung. Rabattgutscheine sind nicht mit anderen Rabatten kombinierbar, nicht bar ablösbar, nicht verlängerbar und ausschließlich gegen Jollydays Erlebnisgutscheine auf der Website einlösbar. Eine nachträgliche Anrechnung auf bereits getätigte Bestellungen ist nicht möglich.

 

3.3. Jollydays bietet unterschiedliche Ausstellungsvarianten (Digital oder Print) bzw. Verpackungsoptionen für Gutscheine an. Die Inhalte der Printformen (bspw. Gutscheindruck, Erlebniskatalog, Geschenkbox, usw.) können mitunter in ihrer tatsächlichen Ausführung in Farbgebung und Gestaltung von der Bildgestaltung abweichen, bleiben in ihrem Wert jedoch identisch.

 

3.4. Jollydays bietet eine Stornoversicherung der Europäischen Reiseversicherung als optionale Ergänzung zu einem Gutschein an. Diese Versicherung kann im Zuge des Kaufes eines Gutscheins abgeschlossen werden. Die genauen Bedingungen sind den "Allgemeinen Versicherungsbedingungen der Europäische Reiseversicherungs AG" zu entnehmen, die auf der Website einsehbar sind.

To top

§ 4 Gültigkeit / Verlängerung / Übertragbarkeit

 

4.1. Die Gültigkeit beträgt für alle Gutscheine 48 Monate ab dem Gutscheinkauf (Datum der Auftragsbestätigung), sofern auf dem Gutschein kein abweichendes Datum aufgedruckt ist (bspw. Aktionsgutscheine mit eingeschränkter Gültigkeit). Das aufgedruckte Gültigkeitsdatum auf dem Gutschein ist für die Gültigkeit maßgeblich. Innerhalb dieser Gültigkeit kann der Wert eines Gutscheins auf der Website verwendet werden.

 

4.2. Die Gültigkeit nicht verwendeter Gutscheine kann innerhalb des Gültigkeitszeitraums beliebig oft um 12 Monate verlängert werden. Hierfür wird pro Verlängerung eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 15% des ursprünglich für den Gutschein bezahlten Betrages berechnet.

 

Nach Ablauf ihrer Gültigkeit können nicht verwendete Gutscheine gegen eine einmalige Bearbeitungsgebühr von 30% des ursprünglich für den Gutschein bezahlten Betrages verlängert werden. Hierbei werden 30% in Abzug gebracht und ein Ersatzwertgutschein über die verbleibenden 70% wird ausgestellt. Dieser Ersatzwertgutschein trägt eine neue Gutscheinnummer und ist ab Ausstellungsdatum 12 Monate gültig. Eine solche Verlängerung eines bereits abgelaufenen Gutscheins ist innerhalb von 8 Jahren nach Gutscheinkauf (Datum der Auftragsbestätigung) möglich. Jollydays verpflichtet sich, den Inhaber auf sein Recht nach diesem Absatz hinzuweisen, wenn er versucht, einen Gutschein einzulösen, der zwar abgelaufen ist, der aber noch keine 8 Jahre gerechnet ab Gutscheinkauf (Datum der Auftragsbestätigung) alt ist. Gutscheine, die älter als 8 Jahre sind, sind nicht mehr reaktivierbar.

 

4.3. Gutscheine sind übertragbar.

 

 

4.4. Gutscheinwerte können nicht bar abgelöst werden.

To top

§ 5 Preise

 

5.1. Der am Tag der Bestellung angebotene Preis eines Gutscheins auf der Website ist bindend. Alle angegebenen Preise sind Endpreise zzgl. Verpackungs- und Versandkosten bei Lieferung in einer Geschenkbox oder in einem Versandkuvert. Alle Preise beinhalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.

 

5.2. Jollydays berechnet eine Kostenpauschale inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer in der jeweils gültigen Höhe für die Geschenkbox oder den Gutscheindruck und den Versand des jeweiligen Produkts. Die Höhe der Kostenpauschale richtet sich nach der Anzahl der Geschenkboxen oder Gutscheindrucke, der Versandadresse (Deutschland, Europa, andere Länder) und der Versandart. Bei Versandart "Onlineversand" (Sofortlieferung ausschließlich per Email) erfolgt die Lieferung kostenfrei. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Versandinformationen.

To top

§ 6 Bestellung/Bezahlung

 

6.1.Die Bestellung von Jollydays Gutscheinen erfolgt über das Internet unter www.jollydays.at, oder alternativ schriftlich oder telefonisch über das Jollydays Service Center unter www.jollydays.at/kundenservice oder +43 1 36 11111 (österreichische Festnetz Hotline, Gebühr je nach Tarif).

 

6.2. Die Zahlung der bestellten Produkte erfolgt wahlweise mittels Gutschein, per Rechnung, mittels Kreditkarte oder weiteren bei der Bestellung angegebenen Zahlarten. Jollydays behält sich das Recht vor, im Einzelfall bestimmte Zahlarten auszuschließen. Weitere Informationen zu den Zahlarten finden Sie unter www.jollydays.de/kundenservice.

 

6.3. Rechnungen sind binnen 8 Tagen nach Erhalt der Rechnung fällig. Bei Bezahlung per Rechnung werden die Gutscheine erst nach vollständigem Eingang der Zahlung bei Jollydays zur Verwendung freigeschaltet. Bei Bezahlung per Kreditkarte wird das Kreditkarteninstitut, bei allen anderen Onlinezahlungsformen der jeweilige Paymentpartner direkt nach Bestellung mit dem Einzug des Rechnungsbetrags beauftragt, und der Gutschein kann sofort verwendet werden.

 

6.4. Jollydays kann außer den gesetzlichen Zinsen auch den Ersatz anderer, vom Schuldner verschuldeter und Jollydays erwachsener Schäden geltend machen, insbesondere die notwendigen Kosten zweckentsprechender außergerichtlicher Betreibungs- oder Einbringungsmaßnahmen, soweit diese in einem angemessenen Verhältnis zur betriebenen Forderung stehen.

To top

§ 7 Gutscheinkauf (Vertragsabschluss mit Jollydays)

 

7.1. Beim Kauf eines Gutscheins über die Website erhält der Käufer im Rahmen des Bestellschritts "Übersicht/ Zahlung" die Möglichkeit, sämtliche Angaben (z. B. Name, Rechnungsanschrift, Zahlungsart und bestellte Gutscheine) nochmals zu überprüfen und ggf. zu ändern. Wenn der Käufer nach Angabe aller relevanten Daten und unter Akzeptanz dieser AGB den Button "Jetzt kaufen" klickt, gibt er ein verbindliches Angebot an Jollydays ab. Die Annahme dieses Angebots und damit der Vertragsabschluss erfolgt durch die Versendung der Auftragsbestätigung durch Jollydays.

 

7.2. Sofern der Käufer die Zurverfügungstellung der Bestelldaten inklusive Rechnung in gedruckter Form wünscht, kann er seine Auftragsbestätigung und Rechnung, die ihm nach Abschluss der Bestellung an seine angegebene Emailadresse geschickt wird, ausdrucken.

 

7.3. Sofern bei der Bestellung ein Kundenkonto bei Jollydays angelegt wird, können Bestellungen jederzeit unter dem Bereich "Mein Konto" eingesehen werden. Bei einer nachträglichen Registrierung auf der Website können vorangegangene Bestellungen nicht eingesehen werden.

 

7.4. Ein Kauf auf der Website kann nur in deutscher Sprache vorgenommen werden.

To top

§ 8 Lieferung

 

8.1. Die Lieferung des Gutscheins erfolgt in der gewählten Verpackungsart per Email (innerhalb weniger Minuten), per Post (innerhalb von 3-5 Werktagen) oder per Express (innerhalb von 2 Werktagen) an die bei der Bestellung angegebene Lieferanschrift. Der dafür anfallende Verpackungs- und Versandkostenbeitrag ist auf der Rechnung separat ausgewiesen.

 

Lieferfristen können sich verlängern, wenn etwaige Mitwirkungspflichten des Käufers nicht erfüllt werden. Schadenersatz bei verspäteter oder nicht erfolgter Lieferung ist ausgeschlossen, es sei denn Jollydays fällt Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Versandinformationen.

 

8.2. Bei Verlust, vermutetem Verlust, Diebstahl oder Missbrauchsgefahr eines Gutscheins ist die unverzügliche Mitteilung an Jollydays notwendig, um die Sperrung der Gutscheinnummern zu veranlassen. Jeder, der Kenntnis von der Gutscheinnummer hat, ist zur Verwendung berechtigt. Gutscheine sind nicht personengebunden. Für die Verwendung ist nur die Gutscheinnummer nötig. Für die unrechtmäßige Verwendung eines Gutscheins ohne vorherige Meldung übernimmt Jollydays keine Haftung. Bitte wenden Sie sich in Verlustfällen umgehend an das Jollydays Service Center.

 

8.3. Liefertermine für Bestellungen, die vor Feiertagen (insbesondere Weihnachten) erfolgen, können variieren. Bitte beachten Sie die entsprechenden Hinweise auf der Website.

To top

§ 9 Eigentumsvorbehalt

 

9.1 Alle bestellten Produkte bleiben bis zur vollständigen Zahlung des jeweiligen Produkts Eigentum von Jollydays. Die Möglichkeit zur Verwendung von Gutscheinen erfolgt unter der Bedingung, dass der Rechnungsbetrag gegenüber Jollydays vollständig beglichen ist.

 

9.2 Sollte eine bereits erfolgte Zahlung nach Verwendung des Gutscheins wegfallen, kann Jollydays den Rücktritt von dem bestehenden Vertrag erklären, ohne dass dafür eine besondere Fristsetzung, Mahnung oder sonstige vorherige Benachrichtigung Voraussetzung wäre.

 

9.3 Sollte nach Ablauf der Zahlungsfrist der Rechnungsbetrag nicht vollständig bezahlt sein, hat Jollydays jederzeit das Recht vom Vertrag zurückzutreten und Gutscheine, ohne dass dafür eine besondere Fristsetzung, Mahnung oder Benachrichtigung Voraussetzung wäre, zu sperren. Die gesetzlichen Ansprüche zum Zahlungsverzug bleiben davon unberührt.

To top

§ 10 Rücktritt durch Jollydays

 

Bis zur Verwendung des Gutscheins ist Jollydays berechtigt, aus wichtigem Grund vom Vertrag zurückzutreten, insbesondere

 

  • wenn der Veranstalter aus irgendeinem Grund nicht mehr in den von Jollydays vermittelten Angeboten aufgeführt ist bzw. nicht mehr mit Jollydays zusammenarbeitet.
  • wenn dem Veranstalter die Durchführung des Erlebnisses oder Jollydays seine Vermittlung nicht zumutbar ist, weil die wirtschaftliche Opfergrenze aus nicht von Jollydays zu vertretenden Umständen überschritten wird.
  • bei höherer Gewalt.
  • bei Änderung der gesetzlichen Lage, die eine Durchführung für den Veranstalter unmöglich machen.

 

In den vorgenannten Fällen erhält der Käufer den gezahlten Kaufpreis umgehend zurück, wenn er nicht von seinem Recht Gebrauch macht, einen kostenlosen Umtausch in einen anderen Gutschein von Jollydays durchzuführen oder im Zuge der Einlösung des Gutscheines auf ein anderes Erlebnis bzw. einen Ort zu wechseln. Details zu Letzterem finden sich in § 6 Abs 2 und 4 AGB 'Ticket'.

To top

§ 11 Widerrufsrecht / Widerrufsbelehrung

 

11.1 Der Käufer hat das Recht, den mit Jollydays auf der Grundlage dieser AGB abgeschlossenen Vertrag binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen zu widerrufen.

 

11.2 Die Widerrufsfrist beträgt bei Postversand 14 Tage ab dem Tag, an dem der Käufer oder ein von ihm benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Gutscheine in Besitz genommen hat. Bei Onlineversand beginnt die Widerrufsfrist ab dem Tag des Vertragsschlusses (Kaufdatum).

 

11.3 Zur Ausübung des Widerrufsrechts muss der Käufer Jollydays eine eindeutige, auf den Widerruf dieses Vertrages gerichtete Erklärung, übermitteln. Dafür kann das Muster-Widerrufsformular verwendet werden, das unter www.jollydays.at/bestellung-widerrufen abrufbar ist. Der Widerruf ist zu richten an:

 

Per Brief: Jollydays GmbH, Service Center, Bergmillergasse 5, Stiege 1/Top 3.1, A-1140 Wien

Per Telefon: +43 36 11111 (österreichische Festnetz Hotline, Gebühr je nach Tarif)

Per Email: service@jollydays.at

 

Der Widerruf kann auf der Website von Jollydays unter www.jollydays.at/bestellung-widerrufen oder www.jollydays.at/kundenservice auch elektronisch ausgefüllt und übermittelt werden. Nach dem Absenden des Widerrufformulars wird dem Käufer unverzüglich eine Bestätigung über den Eingang des Widerrufs per E-Mail übermittelt.

 

11.4 Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendet wird.

 

11.5 Folgen des Widerrufs

Wenn der Käufer den Vertrag widerruft, zahlt Jollydays alle Zahlungen, die Jollydays vom Käufer erhalten hat, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass der Käufer eine andere Art der Lieferung als die von Jollydays angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt hat), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurück, an dem die Mitteilung über den Widerruf des Vertrags bei Jollydays eingegangen ist. Für diese Rückzahlung wird dasselbe Zahlungsmittel verwenden, das der Käufer bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat, es sei denn, dass zwischen Käufer und Jollydays ausdrücklich etwas anderes vereinbart wurde; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

 

Im Falle eines Widerrufs verzichtet Jollydays ausdrücklich auf die postalische Rücksendung der Waren durch den Käufer und erklärt sich mit dem schriftlichen Widerruf zu begnügen. Sollte der Kunde dennoch die Ware an Jollydays zurückzusenden, so trägt er die unmittelbaren Kosten für die Rücksendung selbst. Jollydays verzichtet ausdrücklich auf jegliche Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen hinsichtlich des zugesendeten Versandmaterials sowie der Trägermedien von Jollydays Gutscheinen.

 

Das Widerrufsrecht besteht nicht, wenn der Gutschein bereits verwendet wurde. Sobald der Gutschein in ein Ticket eingelöst wurde, gelten die Bedingungen des Veranstalters. Eine Rückzahlung des ursprünglichen Gutscheinwerts seitens Jollydays ist in diesem Fall leider nicht mehr möglich.

To top

§ 12 Umtausch

 

12.1. Nicht verwendete Gutscheine können innerhalb ihrer Gültigkeit jederzeit gegen andere Gutscheine umgetauscht werden. Innerhalb der gesetzlichen Widerrufsfrist ist der Umtausch kostenlos, danach werden 15% des ursprünglich für den Gutschein bezahlten Betrages berechnet.  Der Gültigkeitszeitraum des ursprünglichen Gutscheins wird auch für den umgetauschten Gutschein beibehalten. Eventuelle Verpackungs-, Versand- und Versicherungskosten für den neuen Gutschein sind vom Inhaber zu tragen.

 

12.2. Beim Umtausch gegen einen Gutschein für ein Erlebnis mit höherem Erlebnispreis kommt der Differenzbetrag zwischen dem Gutscheinwert und jenem des neu gewählten Gutscheins zur Verrechnung. Wird ein Gutschein für ein Erlebnis mit niedrigerem Preis gewählt, wird über den Differenzbetrag ein digitaler Wertgutschein ausgestellt, der für den Kauf weiterer Produkte genutzt werden kann. Eine Barauszahlung ist ausgeschlossen.

 

12.3. Rabattgutscheine können nicht umgetauscht werden. Beim Umtausch von Gutscheinen, die unter Verwendung eines Rabattgutscheines oder einer sonstigen Rabattaktion erworben wurden, steht nur der rabattierte Betrag zur Verfügung. Allfällige weitere einschränkende Bedingungen der Rabattaktion gehen vor.

 

12.4. Gutscheine aus Gewinnspielen unterliegen den jeweiligen Gewinnspielbedingungen und sind generell vom Umtausch ausgeschlossen. Eine Anrechnung auf andere Produkte ist ebenfalls nicht möglich.

 

12.5. Verwendete Gutscheine können nicht umgetauscht werden.

To top

§ 13 Verwendung

 

13.1. Die Verwendung von Jollydays Gutscheinen ist ausschließlich über die Website oder über das Jollydays Service Center möglich.

 

13.2. Die Verwendung schließt sämtliche Vorgänge ein, die zum Kauf eines unter § 3 beschriebenen Produkts führen.

 

13.3 Die Einlösung eines Gutscheins entspricht der Vermittlung eines Tickets und ist nicht Bestandteil dieser AGB für Gutscheine, sondern in den AGB 'Ticket' geregelt.

To top

§ 14 Beschreibung der Erlebnisse / Darstellungen

 

14.2. Die im Zusammenhang mit den jeweiligen Erlebnissen verwendeten Fotografien dienen lediglich zur Veranschaulichung. Die Abbildungen der Fahrzeuge, Flugzeuge, Gegenstände, Personen, Orte u.a. sind unverbindlich und können von den tatsächlichen abweichen.

 

14.3. Die auf der Website erfolgten Zeitangaben hinsichtlich der Dauer des jeweiligen Erlebnisses dienen lediglich als Anhaltspunkt und sind unverbindlich. Bei den Erlebnissen können auch andere Teilnehmer anwesend sein, weswegen es zu Wartezeiten kommen kann.

 

14.4. Jollydays ist bemüht auf der Website und auf Printmedien dargestellte Daten und Kartenausschnitte zu erstellen. Für Druckfehler, Rechtschreibfehler oder irrtümliche Fehldarstellung von Karten wird jegliche daraus resultierende Haftung ausgeschlossen, sofern es sich um einen leichten Grad der Fahrlässigkeit handelt und der vorliegende Fehler das Maß des Zumutbaren nicht überschreitet.

 

14.5. Informationen zur terminlichen Verfügbarkeit sind auf der Website bei den einzelnen Erlebnissen dargestellt und entsprechen zum Zeitpunkt ihrer Einstellung den Angaben des jeweiligen Veranstalters. Die endgültige Terminvereinbarung erfolgt bei oder nach der Vermittlung direkt mit dem Veranstalter und ist in den AGB 'Ticket' geregelt.

To top

§ 15 Haftung und Gewährleistung


Soweit in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht ausdrücklich anderes bestimmt ist, haftet Jollydays im Rahmen der Erbringung ihrer Vermittlungsdienstleistung gemäß des Gewährleistungsrechts. Eine Haftung für Mängel des von Jollydays vermittelten Erlebnisses ist ausgeschlossen.

To top

§ 16 Missbrauch / Gewerbliche Nutzung

 

16.1 Die Abgabe aller Produkte erfolgt nur in Haushaltsmengen. Der gewerbliche Wiederverkauf von Gutscheinen - auch von Rabattgutscheinen - ist untersagt, sofern nicht schriftlich eine andere Vereinbarung getroffen wurde. Hinsichtlich eines Verstoßes gegen die Bestimmungen dieses § 16 behält sich Jollydays alle Rechte und Ansprüche vor, insbesondere die Geltendmachung von Schadensersatz. Für jeden einzelnen Fall der Zuwiderhandlung gegen die Bestimmungen dieses § 16 und unter Ausschluss des Einwandes des Fortsetzungszusammenhanges verpflichtet sich der Inhaber zur Zahlung einer Vertragsstrafe in Höhe von € 2.500,-. Die Geltendmachung weitergehenden Schadens behält sich Jollydays vor.

 

16.2 Im Falle eines Betrugs, des Versuchs einer Täuschung oder bei  anderen illegalen Aktivitäten im Zusammenhang mit einem Gutscheinkauf oder der Inanspruchnahme eines Erlebnisses bei einem Veranstalter ist Jollydays berechtigt, die entsprechenden Kundenkonten zu schließen und/oder die betreffenden Gutscheine zu sperren, vorausgesetzt, die Gründe für die Sperre stammen nicht aus der Sphäre von Jollydays. Es besteht ein Anspruch auf Freischaltung oder Auszahlung von betroffenen Gutscheinen, wenn der Käufer nachweist, dass keine Gründe für die Sperre vorlagen oder diese Gründe nachträglich weggefallen sind.

To top

§ 17 Form von Erklärungen

 

Rechtserhebliche Erklärungen und Anzeigen, die gegenüber Jollydays oder einem Dritten abgegeben werden müssen, bedürfen der Schriftform.

To top

§ 18 Jollydays Schutzrechte

 

Die Inhalte der Website sowie jede erforderliche Software ("Jollydays-Software"), die in Zusammenhang mit Jollydays eingesetzt wird, sind Gegenstand von Schutzrechten und enthalten vertrauliche Informationen, die durch Rechtsvorschriften, insbesondere diejenigen zum Schutz des geistigen Eigentums, geschützt sind.

 

Mit der Anerkennung dieser AGB gilt als vereinbart, dass Inhalte von Jollydays oder Dritten, in der Werbung, auf der Jollydays Website sowie in der Jollydays-Software durch Urheberrechte, Marken, Patente oder sonstige Schutzrechte oder Gesetze geschützt sind.

 

Sofern sich Jollydays oder die betreffenden Dritten nicht schriftlich damit einverstanden erklärt haben, dürfen Werke, die auf der Website und der Jollydays-Software abrufbar sind oder zugänglich gemacht werden, oder auf der Jollydays-Software beruhen, weder ganz noch teilweise für eigene oder fremde Zwecke genutzt, geändert, vermietet, verleast, verliehen, verkauft, vertrieben oder umgestaltet werden.

To top

§ 19 Nutzung der Website und Jollydays Software

 

19.1. Jollydays stellt die Website, die Jollydays Software und dazugehöriger weitere Komponenten, die im Zusammenhang mit Webauftritt (zB Social Media), Kundeninteraktion (zB Apps) oder Kundenkommunikation (zB eMails, SMS) verwendet werden, den Kunden zur Nutzung zur Verfügung.

 

19.2. Die Nutzung der Website, der Jollydays Software und dazugehöriger weitere Komponenten (gemäß § 19.1) erfolgt ebenso wie das Herunterladen oder der sonstige Erhalt von Inhalten im Zusammenhang mit der Website und Jollydays Software auf eigenes Risiko. Jollydays ist nicht für Schäden an Computersystemen (oder sonstigen zur Nutzung verwendeten technischen Geräten) sowie den Verlust von Daten oder für sonstige Schäden aufgrund des Herunterladens von Inhalten oder sonstiger Transaktionen auf der Website und Software verantwortlich.

 

19.3. Kunden verpflichten sich, die Webseite von Jollydays, die Jollydays Software und dazugehörige Komponenten (gemäß § 19.1) nicht zu testen, auch nicht in Form des sogenannten ?crowd testing? oder vergleichbarer Testverfahren.

 

19.4. Kunden verpflichten sich das sogenannte 'reverse engineering', soweit es nicht durch anwendbares zwingendes Recht ausdrücklich zugelassen ist, zu unterlassen. Weder dürfen die Jollydays Website noch die Jollydays Software noch dazugehörige Komponenten (gemäß § 19.1) gesamthaft oder teilweise kopiert, verändert, rückübersetzt, dekompiliert, disassembliert oder anderweitig verfälschte bzw. abgeleitete Werke davon erstellt werden.

 

19.5. Jollydays pflegt und aktualisiert die Informationen, die im Rahmen der Nutzung der Website, der Software sowie dazugehöriger Komponenten (gemäß § 19.1) abgegeben werden, mit der gebotenen Sorgfalt. Trotzdem können sich Daten zwischenzeitlich geändert haben. Jollydays übernimmt keine Haftung, Garantie oder Gewährleistung für Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen, sofern dies nicht ausdrücklich vereinbart wurde.

 

19.6. Die Inhalte der Website, die Jollydays Software und dazugehörige Komponenten (gemäß § 1.1) sind Gegenstand von Schutzrechten und enthalten vertrauliche Informationen, die durch Rechtsvorschriften, insbesondere diejenigen zum Schutz des geistigen Eigentums, geschützt sind.

 

19.7. Mit der Anerkennung dieser AGB gilt als vereinbart, dass Inhalte von Jollydays oder Dritten auf der Jollydays Website, in der Jollydays Software oder in dazugehörige Komponenten (gemäß § 1.1) durch Urheberrechte, Marken, Patente oder sonstige Schutzrechte oder Gesetze geschützt sind.

 

19.8. Sofern sich Jollydays oder die betreffenden Dritten nicht schriftlich damit einverstanden erklärt haben, dürfen Werke, die auf der Jollydays Website, in der Jollydays Software oder in dazugehörigen Komponenten (gemäß § 1.1) abrufbar sind, zugänglich gemacht werden oder darauf beruhen, weder ganz noch teilweise für eigene oder fremde Zwecke genutzt, geändert, vermietet, verleast, verliehen, verkauft, vertrieben oder umgestaltet werden.

 

19.9. Ohne unsere ausdrückliche schriftliche Zustimmung dürfen Sie Teile der Jollydays Website, der Jollydays Software und dazugehöriger Komponenten (gemäß § 1.1) weder systemisch extrahieren und/oder wiederverwerten noch Data Mining, Robots oder vergleichbare Datensammel- bzw. Extraktionsprogramme verwenden, um wesentliche Teile zur Wiederverwertung zu extrahieren. Darüber hinaus ist die Herstellung und/oder Veröffentlichung einer eigenen Datenbank, die wesentliche Inhalte der Jollydays Website, der Jollydays Software und dazugehöriger Komponenten (gemäß § 1.1) beinhaltet (z. B. unsere Preise oder Produktdetails), ohne die ausdrückliche schriftliche Zustimmung von Jollydays nicht gestattet.

 

19.10. Das Jollydays Kundenkonto steht grundsätzlich allen geschäftsfähigen Personen zur Verfügung. Voraussetzung ist eine Anmeldung, bei der alle geforderten Felder wahrheitsgemäß auszufüllen sind.

 

19.11. Kunden sind dafür verantwortlich sicherzustellen, dass die Angaben an Jollydays korrekt und vollständig sind und dass Jollydays über Änderungen zu diesen Angaben in Kenntnis gesetzt wird. Viele dieser Angaben sowie die Einstellungen in Jollydays Kundenkonto kann der Kunde in seinem Kundenkonto einsehen und aktualisieren.

 

19.12. Der Kunde ist für die Sicherheit der Zugangsdaten zu seinem Jollydays Kundenkonto und seines Passworts verantwortlich. Jollydays ist unverzüglich zu informieren, wenn ein Dritter ohne Zustimmung des Kunden Kenntnis von seinem Passwort erlangt hat oder sein Passwort unautorisiert genutzt wird.

 

19.13. Jollydays behält sich das Recht vor, Kunden Services vorzuenthalten, das Kundenkonto zu deaktivieren oder Inhalte zu verändern bzw. zu entfernen, wenn Sie gegen anwendbares Recht, diese AGB oder andere anwendbaren Vertragsbedingungen verstoßen.

To top

§ 20 Marken

 

'Jollydays', die Jollydays Logos und Schriftzüge, Waren- und Dienstleistungsbezeichnungen sind eingetragene Marken von Jollydays. Ohne vorherige Zustimmung dürfen diese Marken nicht veröffentlicht oder in sonst irgendeiner Weise genutzt werden. Sämtliches Bild- und Textmaterial darf nur mit Zustimmung von Jollydays verwendet werden.

To top

§ 21 Änderungen der AGB

 

 

Jollydays behält sich das Recht vor, diese AGB für die Zukunft zu ändern oder zu ergänzen. Es gelten die auf der Website und Jollydays Software abrufbaren AGB in der zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung, ohne dass ein gesonderter Hinweis hinsichtlich einer Änderung erfolgt. Die AGB stehen unter www.jollydays.at/agb zum Abruf zur Verfügung. Kunden mit Kundenkonto haben die Möglichkeit, die zum Zeitpunkt des Kaufs geltenden AGB im Kundenkonto abzurufen.

To top

§ 22 Erfüllungsort/Rechtswahl/Gerichtsstand/Sonstiges

 

22.1. Soweit sich aus dem Gesetz nichts anderes ergibt, ist Erfüllungsort- und Zahlungsort der Geschäftssitz der Jollydays GmbH in Wien.

 

22.2. Für diesen Vertrag gilt das Recht der Republik Österreich. Dies gilt nicht, wenn spezielle Verbraucherschutzvorschriften in Ihrem Heimatland günstiger sind (Art. 6 Abs 2 Rom-I-VO).

 

22.3. Haben Sie keinen allgemeinen Gerichtsstand in Österreich oder in einem anderen EU-Mitgliedsstaat, oder sind Sie Kaufmann oder haben Sie Ihren festen Wohnsitz nach Wirksamwerden dieser AGB ins Ausland verlegt oder ist Ihr Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt, ist ausschließlicher Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten aus diesem Vertrag Wien.

To top

Version: 28.06.2018

Allgemeine Geschäftsbedingungen Ticket

§ 1 Die Jollydays Website / Definitionen / Geltung der allgemeinen Geschäftsbedingungen

 

1.1. Der Onlineshop www.jollydays.at (Website) wird von der Jollydays GmbH, Bergmillergasse 5/1/14, A-1140 Wien, FN239951 w, Handelsgericht Wien, (nachfolgend genannt 'Jollydays'), betrieben.

 

1.2. Bedeutung der in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen verwendeten Begriffe:

 

  • Ticket = Zahlungsmittel für die Verwendung bei einem Veranstalter vor Ort
  • Bucher = Von Jollydays vermittelter Vertragspartner für Veranstalter zur Leistungserbringung vor Ort
  • Veranstalter = Dritter Leistungsträger, der seine Leistung über Jollydays zur Vermittlung an Bucher anbietet
  • Teilnehmer = Person, die Leistung eines Veranstalters vor Ort in Anspruch nimmt
  • Vermittlung = erfolgter Vertragsabschluss zwischen Bucher und Veranstalter über Jollydays (entspricht Kaufabschluss für ein od. mehrere Tickets durch einen Bucher)
  • Erlebnis = Leistung von einem definierten Veranstalter zur Leistungserbringung an einem definierten Veranstaltungsort.
  • Erlebnispreis = Erlebnispreis des Veranstalters inkl. Vermittlungsentgelt von Jollydays
  • Gutschein = Verrechnungsmittel auf der Website für den Kauf von Tickets (siehe AGB 'Gutschein')
  • Gutscheinwert = Für den ausgestellten Gutschein entrichtetes Entgelt zum Zeitpunkt des Gutscheinkaufs. (siehe AGB 'Gutschein')

 

1.3. Jollydays erbringt eine Vermittlungsleistung zwischen einem Bucher und einem Veranstalter.

Auf Verträge, die bei der Vermittlung von Erlebnissen über die Website oder andere Vertriebskanäle mit dem Bucher, und in Folge mit dem Teilnehmer zustande kommen, finden die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen ?Ticket? (nachfolgend genannt 'AGB-Ticket') von Jollydays Anwendung. Ihr Vertragspartner für den Vermittlungsvertrag ist Jollydays.

 

1.4. Auf Verträge zur Leistungserbringung nach Vermittlung durch Jollydays, die zwischen einem Veranstalter, Bucher und in Folge einem oder mehreren Teilnehmern zustande kommen, finden ausschließlich die Geschäftsbedingungen des jeweiligen Veranstalters Anwendung, der vom Bucher bei der Vermittlung gewählt wird. Der Vertragspartner zur Leistungserbringung ab dem Zeitpunkt der Vermittlung ist der Veranstalter des gewählten Erlebnisses. Ihr Vertragspartner für den Veranstaltungsvertrag ist der gewählte Veranstalter. Jollydays hat keinen Einfluss auf die Bedingungen, zu denen vermittelte Erlebnisse durchgeführt werden.

 

1.5. Der Bucher schließt beide in § 1.3. und § 1.4. genannten Verträge mit dem jeweiligen Vertragspartner für sich und ggf. alle weiteren Teilnehmer, für die er bucht. Es ist die Pflicht des Buchers auch etwaige weitere Teilnehmer, für die er die Vermittlung bzw. Buchung abschließt, über den Inhalt aller Bedingungen zu informieren.

To top

§ 2 Geschäftsinhalt / Leistungsbeschreibung

 

2.1. Jollydays verspricht die Vermittlung von Erlebnissen zwischen Bucher bzw. Teilnehmern und Veranstaltern und handelt hierbei ausschließlich als Vermittler. Die Erbringung der vermittelten Erlebnisse selbst ist nicht Bestandteil der Pflichten von Jollydays, sondern wird vom jeweiligen Veranstalter zu dessen Bedingungen erbracht. Die Leistungen von Jollydays beschränken sich darauf, Veranstalter zu akquirieren, deren Erlebnisbeschreibungen zu prüfen und diese zu vermitteln.

 

2.2. Die Vermittlungsleistung von Jollydays besteht u.a. in der kostenpflichtigen Ausgabe von Tickets, der Auswahl der Erlebnisse und der Veranstalter.

 

2.3. Mit Kauf eines Tickets bei erwirbt der Bucher einen Anspruch gegen Jollydays auf Vermittlung des Erlebnisses zwischen Bucher und dem jeweiligen Veranstalter.

 

2.4. Mit Zusendung der Tickets und Auftragsbestätigung an den Bucher im Rahmen des Ticketkaufs ist die Vermittlungsleistung von Jollydays erbracht.

 

2.5. Die Bekanntgabe eines abschlussbereiten Veranstalters erfolgt durch Jollydays anlässlich der Ticketvermittlung an den Bucher.

To top

§ 3 Produkte

 

3.1. Tickets bestätigen die erfolgte Vermittlung zwischen Bucher und Veranstalter und berechtigen Teilnehmer zur Inanspruchnahme der gewählten Leistung durch den vom Bucher gewählten Veranstalter vor Ort.

 

3.2. Jollydays bietet eine Ausstellungsvariante (Digital) für Tickets an und vermittelt Zusatzleistungen (bspw. Stornoversicherung).

 

3.3. Jollydays bietet eine Stornoversicherung der Europäischen Reiseversicherung als optionale Ergänzung zu einem Ticket an. Diese Versicherung kann im Zuge des Kaufes eines Tickets abgeschlossen werden. Die genauen Bedingungen sind den "Allgemeinen Versicherungsbedingungen der Europäische Reiseversicherungs AG" zu entnehmen, die auf der Website einsehbar sind.

To top

§ 4 Gültigkeit / Verlängerung / Übertragbarkeit

 

4.1. Die Gültigkeit eines Tickets endet mit dem Datum der gewählten Veranstaltung.

 

4.2. Die Gültigkeit von Tickets kann nicht verlängert werden. Darüber hinaus erfolgt die Regelung durch die Bedingungen des jeweiligen Veranstalters bzw. in direkter Absprache mit diesem Veranstalter.

 

4.3. Eine Übertragung eines Tickets auf andere Teilnehmer ist nur möglich, soweit die Geschäftsbedingungen des Veranstalters dies ermöglichen.

 

4.4. Ticketpreise können nicht bar abgelöst werden. 

To top

§ 5 Preise

 

Der am Tag der Bestellung angebotene Preis eines Tickets auf der Website ist bindend. Alle angegebenen Preise sind Endpreise. Alle Preise beinhalten die gesetzliche Mehrwertsteuer.

To top

§ 6 Bestellung / Bezahlung

 

6.1. Die Bestellung von Tickets erfolgt über das Internet unter www.jollydays.at, oder alternativ schriftlich oder telefonisch über das Jollydays Service Center unter www.jollydays.at/kundenservice oder +43 1 3611111 (österreichische Festnetz Hotline, Gebühr je nach Tarif).

 

6.2. Die Zahlung der bestellten Waren und Dienstleistungen erfolgt wahlweise mittels Gutscheins von Jollydays (siehe AGB 'Gutschein' § 3.1.), Kreditkarte oder weiteren bei der Bestellung angegebenen Zahlarten. Jollydays behält sich das Recht vor, im Einzelfall bestimmte Zahlarten auszuschließen. Weitere Informationen zu den Zahlarten finden Sie unter www.jollydays.com/kundenservice.

 

6.3. Bei Bezahlung per Kreditkarte wird das Kreditkarteninstitut, bei allen anderen Onlinezahlungsformen der jeweilige Paymentpartner direkt nach Bestellung mit dem Einzug des Rechnungsbetrages beauftragt.

 

6.4. Bei Bezahlung mittels Gutschein wird der Gutscheinwert beim Ticketkauf in Abzug gebracht. Beim Kauf eines Tickets mit höherem Preis kommt der Differenzbetrag zwischen dem Gutscheinwert (Preis des ursprünglich bestellten Gutscheins) und dem Preis des gewählten Tickets zur Verrechnung und kann mit Zahlungsmitteln wie in § 6.2. beschrieben ausgeglichen werden. Wird ein Ticket mit niedrigerem Preis gewählt, wird über den Differenzbetrag ein digitaler Wertgutschein (siehe AGB 'Gutschein' § 3.1.) ausgestellt, welcher für den Erwerb weiterer Jollydays Produkte genutzt werden kann. Eine Barauszahlung ist ausgeschlossen.

To top

§ 7 Vermittlung (Vertragsabschluss mit Jollydays)

 

7.1. Die Vermittlung zwischen Bucher und Veranstalter wird durch einen Ticketkauf abgeschlossen. Beim Kauf eines Tickets über die Website erhält der Bucher im Rahmen des Bestellschritts "Übersicht/ Zahlung" die Möglichkeit, sämtliche Angaben (z. B. Name, Rechnungsanschrift, Zahlungsart und bestellte Tickets) nochmals zu überprüfen und ggf. zu ändern. Wenn der Bucher nach Angabe aller relevanten Daten und unter Akzeptanz dieser AGB ?Ticket? den Button "Jetzt kaufen" bzw. ?Buchung abschließen? klickt, gibt er ein verbindliches Angebot an Jollydays ab. Die Annahme dieses Angebots und damit der Vertragsabschluss zur Vermittlung erfolgt durch die Versendung der Auftragsbestätigung durch Jollydays.

 

7.2. Mit der Vermittlung erklärt der Bucher, dass der Teilnehmer die auf www.jollydays.com veröffentlichten persönlichen Voraussetzungen für das jeweilige Erlebnis erfüllt. Die Überprüfung der Voraussetzungen obliegt ausschließlich dem Bucher bzw. Teilnehmer. Jollydays übernimmt keinerlei Haftung für nachteilige Folgen, die durch die Nichterfüllung der persönlichen Voraussetzungen durch den Teilnehmer entstehen.

 

7.3. Sollte der Bucher auch für weitere, andere Teilnehmer die Vermittlung durch Jollydays in Anspruch nehmen, ist er verpflichtet diese Teilnehmer über diese AGB und die Geschäftsbedingungen des jeweiligen Veranstalters zu informieren.

 

7.4. Für Folgen bzw. Schäden aufgrund falscher Angaben zu Person, Adresse, Telefonnummer, E-Mail usw., die dazu führen, dass ein Teilnehmer vom Veranstalter nicht erreicht werden kann, beispielsweise wegen einer Terminverschiebung, kann weder Jollydays, noch der jeweilige Veranstalter haftbar gemacht werden. Die Richtigkeit der persönlichen Teilnehmerdaten obliegt der alleinigen Verantwortung des Buchers.

 

7.5. Für etwaige Leistungsstörungen ab Zeitpunkt der Vermittlung ist eine Haftung seitens Jollydays ausgeschlossen.

 

7.6. Die Bestimmungen des Vertrages und die Auftragsdaten des Buchers werden von Jollydays unter Einhaltung der gesetzlichen Datenschutzbestimmungen gespeichert. Sofern der Bucher die Zurverfügungstellung der Auftragsdaten inklusive Rechnung in gedruckter Form wünscht, kann er seine Auftragsbestätigung und Rechnung, die ihm nach Abschluss der Bestellung an seine angegebene Emailadresse geschickt wird, ausdrucken.

 

7.7. Sofern der Bucher bei Kauf ein Kundenkonto bei Jollydays angelegt hat, kann er seinen Auftrag jederzeit unter dem Bereich "Mein Konto" einsehen. Bei einer nachträglichen Registrierung auf der Website können vorangegangene Aufträge nicht eingesehen werden.

 

7.8. Die jeweils aktuelle Version der Allgemeinen Geschäftsbedingungen kann auch nach Vertragsschluss jederzeit auf der Website abgerufen werden.  Kunden mit Kundenkonto haben die Möglichkeit, die zum Zeitpunkt des Kaufs geltenden AGB im Kundenkonto abzurufen.

 

7.9. Eine Vermittlung auf der Website kann nur in deutscher Sprache vorgenommen werden.

 

7.10. Es besteht kein Anspruch auf Vermittlung für ein bestimmtes Erlebnis an einem bestimmten Ort bei einem bestimmten Veranstalter.

To top

§ 8 Ticketkauf (Vertragsabschluss mit einem Veranstalter)

 

8.1. Bei erfolgreicher Vermittlung kommt ein (Veranstaltungs-)Vertrag zwischen dem Bucher und dem Veranstalter zustande. Jollydays fungiert ausschließlich als Empfangsbote der Erklärungen des Buchers und als Erklärungsbote der Erklärungen des Veranstalters. Jollydays informiert Bucher und Veranstalter vom erfolgreichen Zustandekommen des Vertrages bzw. erfolgloser Vermittlung / unterbliebenem Vertragsschluss. Nach erfolgreichem Vertragsabschluss erhält der Bucher eine elektronische Auftragsbestätigung, in der Name und Anschrift des Veranstalters, sowie alle wichtigen Informationen zum Erlebnis festgehalten sind. Die Geschäftsbedingungen des Veranstalters werden zwingender Vertragsbestandteil. Für die ordnungsgemäße Durchführung der jeweiligen Erlebnisse ist der Veranstalter auf der Grundlage seiner Geschäftsbedingungen verantwortlich.

 

8.2. Die elektronische Auftragsbestätigung enthält das Ticket, das dem Veranstalter vor Ort abzugeben ist. Bitte beachten Sie, dass nur das Ticket als Teilnahmeberechtigung vor Ort gilt. Eine Teilnahme ohne Ticket ist nicht möglich.

 

8.3. Jollydays Gutscheine dienen ausschließlich zur Bezahlung eines Tickets auf der Website (siehe § 6.2.), aber berechtigen nicht zur Teilnahme. Ein Jollydays Gutschein wird zur Teilnahme am Erlebnis vom Veranstalter vor Ort nicht akzeptiert und kann auch nicht als Zahlungsmittel beim Veranstalter vor Ort eingesetzt werden.

 

8.4. Vermittelte Tickets können von einem beliebigen, jedoch nur einem für das jeweilige Erlebnis geeigneten Teilnehmer, in Anspruch genommen werden.

 

8.5. Die jeweils aktuell zur Verfügung stehenden Erlebnisse und dort angebotenen Leistungen werden bei der Vermittlung eines Tickets angezeigt. Änderungen durch den Veranstalter nach dem Ticketkauf sind möglich und können nicht ausgeschlossen werden.

To top

§ 9 Lieferung

 

9.1. Die Lieferung des Tickets erfolgt per Email innerhalb weniger Minuten.

 

9.2. Bei Verlust, vermutetem Verlust, Diebstahl oder Missbrauchsgefahr eines Tickets ist die unverzügliche Mitteilung an den Veranstalter und an Jollydays notwendig, um die Sperrung des Tickets zu veranlassen. Für die unrechtmäßige Verwendung eines Tickets ohne vorherige Meldung übernimmt Jollydays keine Haftung.

To top

§ 10 Eigentumsvorbehalt

 

10.1 Alle bestellten Produkte bleiben bis zur vollständigen Zahlung des jeweiligen Produkts Eigentum von Jollydays. Die Möglichkeit zur Verwendung von Tickets erfolgt unter der Bedingung, dass der Rechnungsbetrag gegenüber Jollydays vollständig beglichen ist.

 

10.2 Sollte eine bereits erfolgte Zahlung nach Verwendung des Tickets wegfallen, kann Jollydays den Rücktritt von dem bestehenden Vermittlungsvertrag ? und im Auftrag des Veranstalters vom Veranstaltungsvertrag ? erklären, ohne dass dafür eine besondere Fristsetzung, Mahnung oder sonstige vorherige Benachrichtigung Voraussetzung wäre.

 

10.3 Sollte nach Ablauf der Zahlungsfrist der Rechnungsbetrag nicht vollständig bezahlt sein, hat Jollydays jederzeit das Recht vom Vermittlungsvertrag ? und im Auftrag des Veranstalters vom Veranstaltungsvertrag ? zurückzutreten und Tickets, ohne dass dafür eine besondere Fristsetzung, Mahnung oder Benachrichtigung Voraussetzung wäre, zu sperren. Die gesetzlichen Ansprüche zum Zahlungsverzug bleiben davon unberührt.

To top

§ 11 Widerruf / Rücktritt vom Vermittlungsvertrag mit Jollydays

 

Der Widerruf des Ticketkaufs und somit der Rücktritt des Buchers vom Vermittlungsvertrag mit Jollydays ist gemäß § 18 Abs 1 Z 10 FAGG ausgeschlossen. 

To top

§ 12 Umtausch

 

Ein Umtausch eines Tickets ist ausgeschlossen.

To top

§ 13 Beschreibung der Erlebnisse / Darstellungen

 

13.2. Die im Zusammenhang mit den jeweiligen Erlebnissen verwendeten Fotografien dienen lediglich zur Veranschaulichung. Die Abbildungen der Fahrzeuge, Flugzeuge, Gegenstände, Personen, Orte u.a. sind unverbindlich und können von den tatsächlichen abweichen.

 

13.3. Die auf der Website erfolgten Zeitangaben hinsichtlich der Dauer des jeweiligen Erlebnisses dienen lediglich als Anhaltspunkt und sind unverbindlich. Bei den Erlebnissen können auch andere Teilnehmer anwesend sein, weswegen es zu Wartezeiten kommen kann.

 

13.4. Jollydays ist bemüht auf der Website und auf Printmedien dargestellte Daten und Kartenausschnitte korrekt zu erstellen. Für Druckfehler, Rechtschreibfehler oder irrtümliche Fehldarstellung von Karten wird jegliche daraus resultierende Haftung ausgeschlossen, sofern es sich um einen leichten Grad der Fahrlässigkeit handelt und der vorliegende Fehler das Maß des Zumutbaren nicht überschreitet.

 

13.5. Informationen zur terminlichen Verfügbarkeit sind auf der Website bei den einzelnen Erlebnissen dargestellt und entsprechen zum Zeitpunkt ihrer Einstellung den Angaben des jeweiligen Veranstalters.

To top

§ 14 Voraussetzungen für die Teilnahme an einem Erlebnis

 

14.1. Die Teilnahme an einem Erlebnis kann die Erfüllung von persönlichen Voraussetzungen erfordern (z.B. Alter, Gesundheitszustand, Gewicht, Führerschein, usw.). Der Bucher ist dafür verantwortlich, dass alle Teilnehmer die persönlichen Voraussetzungen erfüllen. Eine Rückerstattung des Erlebnispreises ist im Falle der Nichterfüllung der persönlichen Voraussetzungen ausgeschlossen. Die vom Veranstalter mitgeteilten Teilnahmevoraussetzungen finden sich in der Beschreibung des Erlebnisses auf der Website und sind darüber hinaus direkt beim Veranstalter in Erfahrung zu bringen.

 

14.2. Erlebnisse können wetterabhängig sein und daher nur bei günstigen Wetterverhältnissen durchgeführt werden. In der Beschreibung des jeweiligen Erlebnisses auf der Website wird entsprechend darüber informiert, ob die Teilnahme an einem Erlebnis von bestimmten Witterungsbedingungen abhängig ist.

 

In einem solchen Falle obliegt es jedem Teilnehmer, die Witterungsverhältnisse beim Veranstalter rechtzeitig zu erfragen. Sollte das Erlebnis aufgrund der Witterungsverhältnisse nicht durchgeführt werden, kann der Teilnehmer in Absprache mit dem Veranstalter einen Ersatztermin buchen.

  

14.3. Erlebnisse können von einer Mindestteilnehmeranzahl abhängig sein, bei deren Unterschreiten das Erlebnis nicht stattfindet. Die vermittelten Tickets behalten in diesem Fall ihre Gültigkeit und ein neuer Termin wird zwischen dem Teilnehmer und dem Veranstalter vereinbart. Es obliegt dem Veranstalter, die Teilnehmer rechtzeitig darüber zu informieren, ob die Mindestteilnehmeranzahl erreicht wurde.

 

14.4. Erlebnisse können vor der Durchführung die Unterzeichnung eines Haftungsausschlusses durch Teilnehmer erfordern. Eine diesbezügliche Information befindet sich in den Beschreibungen der Erlebnisse und auf der elektronischen Auftragsbestätigung zur Vermittlung. Das Formular zum Haftungsausschluss ist entweder bei der Vermittlung gemeinsam mit den AGB des Veranstalters erhältlich kann beim Veranstalter vorab oder vor Ort angefordert werden.

 

14.5. Jollydays ermöglicht die Teilnahme von Menschen mit Behinderungen an den angebotenen Erlebnissen, weist jedoch darauf hin, dass eine Teilnahme in diesem Falle möglicherweise beschwerlich oder unmöglich sein kann. Jollydays empfiehlt vor der Vermittlung mit dem Jollydays Service Center in Kontakt zu treten um eine mögliche Teilnahme zu klären.

To top

§ 15 Terminvereinbarung mit dem Veranstalter

 

15.1 Jollydays bietet unterschiedliche Optionen der Terminvereinbarung zwischen Bucher und Veranstalter an. Diese ist bei der Vermittlung zu wählen.

 

15. 2. Bei der Option ?Individuelle Terminvereinbarung? erfolgt die Terminvereinbarung nach Zusendung des Tickets zwischen Bucher und Veranstalter direkt per Telefon, Email oder auf sonstigem Weg. Die Kontaktdaten werden der jeweiligen Gegenseite nach Abschluss der Vermittlung übermittelt. Der vereinbarte Termin muss im Zeitraum eines Jahres nach Ticketkauf liegen. Ausnahmen sind mit dem Veranstalter abzustimmen.

 

15.3 Bei der Option ?Online Terminvereinbarung? wählt der Bucher im Zuge der Vermittlung einen über die Jollydays Website vom Veranstalter angebotenen Termin. Die Pflege der Termine (Datum, Uhrzeit, Kontingent, freie Plätze) obliegt ausschließlich dem Veranstalter.

 

15.4 Bei der Option ?keine Terminvereinbarung nötig? müssen nur die Öffnungszeiten des jeweiligen Veranstalters beachtet werden.

 

15.5. Jollydays empfiehlt, die Reise- und Unterkunftsbuchungen erst vorzunehmen, wenn eine verbindliche Terminvereinbarung mit dem Veranstalter getroffen wurde. Bei wetter- oder mindestteilnehmerabhängigen Erlebnissen empfiehlt Jollydays zudem die vorherige Rücksprache mit dem Veranstalter.

To top

§ 16 Stornierung durch Bucher bzw. Teilnehmer

 

16.1 Kann ein Bucher bzw. Teilnehmer den gebuchten Termin nicht wahrnehmen, kann er diesen stornieren. Die Stornierung erfolgt gegenüber dem Veranstalter.

 

16.2. Etwaig anfallende Stornokosten können vom Bucher bzw. Teilnehmer durch den Veranstalter laut den bei der Vermittlung gültigen AGB des Veranstalters eingefordert werden. Basis hierfür ist der Zeitpunkt der Bekanntgabe der Stornierung durch den Bucher bzw. Teilnehmer gegenüber dem Veranstalter. Stornokosten sind direkt beim Veranstalter zu begleichen.

 

16.3. Sollte ein terminlich fixiertes Erlebnis vom Bucher bzw. Teilnehmer nicht in Anspruch genommen werden, verfällt der Leistungsanspruch gegenüber dem Veranstalter.

 

16.4. Jollydays weist als Vermittler auf die Möglichkeit des Abschlusses einer Stornoversicherung hin. Diese Versicherung kann über die Website im Zuge einer Vermittlung abgeschlossen werden.

To top

§ 17 Absage durch Veranstalter

 

17.1 Kann ein Veranstalter den Termin nicht durchführen, kann er diesen absagen. Die Absage erfolgt gegenüber dem Bucher bzw. Teilnehmer.

 

17.2 Eine Absage von Terminen ist v.a. aber nicht ausschließlich aus Gründen der Sicherheit, des Wetters oder der Nicht-Erreichung der Mindestteilnehmer möglich.

 

17.3. Es ist die Pflicht des Veranstalters, den Bucher bzw. Teilnehmer über die Absage eines Termins zu informieren. Er kann diese Pflicht allerdings dem Bucher bzw. Teilnehmer übertragen, sodass dieser sich vor Teilnahme bzw. Anreise über die Durchführbarkeit informieren muss. Dies kann neben dem Zeitpunkt und Art einer möglichen Absage in den AGB des Veranstalters geregelt sein

To top

§ 18 Rücktritt vom Veranstaltungsvertrag

 

18.1 Der einseitige Rücktritt vom Veranstaltungsvertrag ist ausgeschlossen, außer es liegen wichtige, gesetzliche Gründe vor.

 

18.2. Verständigen sich Bucher bzw. Teilnehmer und Veranstalter auf die Aufhebung des Veranstaltungsvertrags, kann die Vermittlung von Jollydays rückgängig gemacht werden. In diesem Fall erhält der Bucher bzw. Teilnehmer den Ticketwert in Form eines Jollydays-Wertgutscheins erstattet. Eine Barauszahlung ist nicht möglich.

 

18.3. Durch Aufhebung des Veranstaltungsvertrags erlischt auch der entsprechende Vermittlungsvertrag. Eine Rückerstattung der Kosten für weitere Leistungen von Jollydays, wie bspw. Kosten für Versand und Verpackung, ist ausgeschlossen.

To top

§ 19 Haftung und Gewährleistung

 

19.1. Jollydays haftet für die Erbringung der Dienstleistung gemäß den gesetzlichen Bestimmungen des Gewährleistungsrechts. Jollydays haftet jedoch nicht für die Erbringung der von Jollydays vermittelten Leistungen (siehe § 2.1) durch die Veranstalter, sondern lediglich für die sorgfältige Auswahl des jeweiligen Veranstalters, die ordnungsgemäße Vermittlung des Erlebnisses und für die ordnungsgemäße und nachweisliche Weiterleitung von Informationen, Anzeigen, Willenserklärungen und Zahlungen zwischen Bucher und Veranstalter im Rahmen der Vermittlung des jeweiligen Erlebnisses beim jeweiligen Veranstalter und umgekehrt.

 

19.2. Die Haftung von Jollydays für vertragliche Pflichtverletzungen sowie aus Delikt, ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Dies gilt nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit und Ansprüchen wegen der Verletzung von Kardinalspflichten und Ersatz von Verzugsschäden. Insoweit haftet Jollydays für jeden Grad des Verschuldens.

 

19.3. Jollydays übernimmt in keinem Fall Ersatz für Aufwendungen oder Schäden, die in Zusammenhang mit den §§ 15 -17 entstanden sind (z.B. Reisekosten, Unterkunft, Begleitungen, Urlaub, etc.).

To top

§ 20 Missbrauch / Gewerbliche Nutzung

 

20.1. Die Abgabe aller Produkte erfolgt nur in Haushaltsmengen. Der gewerbliche Wiederverkauf von Tickets ist untersagt, sofern nicht schriftlich eine andere Vereinbarung getroffen wurde. Hinsichtlich eines Verstoßes gegen die Bestimmungen dieses § 17 behält sich Jollydays alle Rechte und Ansprüche vor, insbesondere die Geltendmachung von Schadensersatz. Für jeden einzelnen Fall der Zuwiderhandlung gegen die Bestimmungen dieses § 17 und unter Ausschluss des Einwandes des Fortsetzungszusammenhanges verpflichtet sich der Inhaber zur Zahlung einer Vertragsstrafe in Höhe von € 2.500,-. Die Geltendmachung weitergehenden Schadens behält sich Jollydays vor.

 

20.2. Im Falle eines Betrugs, des Versuchs einer Täuschung oder bei  anderen illegalen Aktivitäten im Zusammenhang mit einem Gutscheinkauf oder der Inanspruchnahme eines Erlebnisses bei einem Veranstalter ist Jollydays berechtigt, die entsprechenden Kundenkonten zu schließen und/oder die betreffenden Gutscheine zu sperren, vorausgesetzt, die Gründe für die Sperre stammen nicht aus der Sphäre von Jollydays. Es besteht ein Anspruch auf Freischaltung oder Auszahlung von betroffenen Gutscheinen, wenn der Käufer nachweist, dass keine Gründe für die Sperre vorlagen oder diese Gründe nachträglich weggefallen sind.

To top

§ 21 Form von Erklärungen

 

Rechtserhebliche Erklärungen und Anzeigen, die Sie Jollydays gegenüber oder einem Dritten abzugeben haben, bedürfen der Schriftform.

To top

§ 22 Jollydays Schutzrechte

 

Die Inhalte der Website sowie jede erforderliche Software ("Jollydays-Software"), die in Zusammenhang mit Jollydays eingesetzt wird, sind Gegenstand von Schutzrechten und enthalten vertrauliche Informationen, die durch Rechtsvorschriften, insbesondere diejenigen zum Schutz des geistigen Eigentums, geschützt sind.

 

Mit der Anerkennung dieser AGB gilt als vereinbart, dass Inhalte von Jollydays oder Dritten, in der Werbung, auf der Jollydays Website sowie in der Jollydays-Software durch Urheberrechte, Marken, Patente oder sonstige Schutzrechte oder Gesetze geschützt sind.

 

Sofern sich Jollydays oder die betreffenden Dritten nicht schriftlich damit einverstanden erklärt haben, dürfen Werke, die auf der Website und der Jollydays-Software abrufbar sind oder zugänglich gemacht werden, oder auf der Jollydays-Software beruhen, weder ganz noch teilweise für eigene oder fremde Zwecke genutzt, geändert, vermietet, verleast, verliehen, verkauft, vertrieben oder umgestaltet werden.

To top

§ 23 Nutzung der Website und Jollydays Software

 

23.1. Jollydays stellt die Website, die Jollydays Software und dazugehöriger weitere Komponenten, die im Zusammenhang mit Webauftritt (zB Social Media), Kundeninteraktion (zB Apps) oder Kundenkommunikation (zB eMails, SMS) verwendet werden, den Kunden zur Nutzung zur Verfügung.

 

23.2. Die Nutzung der Website, der Jollydays Software und dazugehöriger weitere Komponenten (gemäß § 23.1) erfolgt ebenso wie das Herunterladen oder der sonstige Erhalt von Inhalten im Zusammenhang mit der Website und Jollydays Software auf eigenes Risiko. Jollydays ist nicht für Schäden an Computersystemen (oder sonstigen zur Nutzung verwendeten technischen Geräten) sowie den Verlust von Daten oder für sonstige Schäden aufgrund des Herunterladens von Inhalten oder sonstiger Transaktionen auf der Website und Software verantwortlich.

 

23.3. Kunden verpflichten sich, die Webseite von Jollydays, die Jollydays Software und dazugehörige Komponenten (gemäß § 23.1) nicht zu testen, auch nicht in Form des sogenannten 'crowd testing' oder vergleichbarer Testverfahren.

 

23.4. Kunden verpflichten sich das sogenannte ?reverse engineering?, soweit es nicht durch anwendbares zwingendes Recht ausdrücklich zugelassen ist, zu unterlassen. Weder dürfen die Jollydays Website noch die Jollydays Software noch dazugehörige Komponenten (gemäß § 23.1) gesamthaft oder teilweise kopiert, verändert, rückübersetzt, dekompiliert, disassembliert oder anderweitig verfälschte bzw. abgeleitete Werke davon erstellt werden.

 

23.5. Jollydays pflegt und aktualisiert die Informationen, die im Rahmen der Nutzung der Website, der Software sowie dazugehöriger Komponenten (gemäß § 22.1) abgegeben werden, mit der gebotenen Sorgfalt. Trotzdem können sich Daten zwischenzeitlich geändert haben. Jollydays übernimmt keine Haftung, Garantie oder Gewährleistung für Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen, sofern dies nicht ausdrücklich vereinbart wurde.

 

23.6. Die Inhalte der Website, die Jollydays Software und dazugehörige Komponenten (gemäß § 1.1) sind Gegenstand von Schutzrechten und enthalten vertrauliche Informationen, die durch Rechtsvorschriften, insbesondere diejenigen zum Schutz des geistigen Eigentums, geschützt sind.

 

23.7. Mit der Anerkennung dieser AGB gilt als vereinbart, dass Inhalte von Jollydays oder Dritten auf der Jollydays Website, in der Jollydays Software oder in dazugehörige Komponenten (gemäß § 1.1) durch Urheberrechte, Marken, Patente oder sonstige Schutzrechte oder Gesetze geschützt sind.

 

23.8. Sofern sich Jollydays oder die betreffenden Dritten nicht schriftlich damit einverstanden erklärt haben, dürfen Werke, die auf der Jollydays Website, in der Jollydays Software oder in dazugehörigen Komponenten (gemäß § 1.1) abrufbar sind, zugänglich gemacht werden oder darauf beruhen, weder ganz noch teilweise für eigene oder fremde Zwecke genutzt, geändert, vermietet, verleast, verliehen, verkauft, vertrieben oder umgestaltet werden.

 

23.9. Ohne unsere ausdrückliche schriftliche Zustimmung dürfen Sie Teile der Jollydays Website, der Jollydays Software und dazugehöriger Komponenten (gemäß § 1.1) weder systemisch extrahieren und/oder wiederverwerten noch Data Mining, Robots oder vergleichbare Datensammel- bzw. Extraktionsprogramme verwenden, um wesentliche Teile zur Wiederverwertung zu extrahieren. Darüber hinaus ist die Herstellung und/oder Veröffentlichung einer eigenen Datenbank, die wesentliche Inhalte der Jollydays Website, der Jollydays Software und dazugehöriger Komponenten (gemäß § 1.1) beinhaltet (z. B. unsere Preise oder Produktdetails), ohne die ausdrückliche schriftliche Zustimmung von Jollydays nicht gestattet.

 

23.10. Das Jollydays Kundenkonto steht grundsätzlich allen geschäftsfähigen Personen zur Verfügung. Voraussetzung ist eine Anmeldung, bei der alle geforderten Felder wahrheitsgemäß auszufüllen sind.

 

23.11. Kunden sind dafür verantwortlich sicherzustellen, dass die Angaben an Jollydays korrekt und vollständig sind und dass Jollydays über Änderungen zu diesen Angaben in Kenntnis gesetzt wird. Viele dieser Angaben sowie die Einstellungen in Jollydays Kundenkonto kann der Kunde in seinem Kundenkonto einsehen und aktualisieren.

 

23.12. Der Kunde ist für die Sicherheit der Zugangsdaten zu seinem Jollydays Kundenkonto und seines Passworts verantwortlich. Jollydays ist unverzüglich zu informieren, wenn ein Dritter ohne Zustimmung des Kunden Kenntnis von seinemPasswort erlangt hat oder sein Passwort unautorisiert genutzt wird.

 

23.13. Jollydays behält sich das Recht vor, Kunden Services vorzuenthalten, das Kundenkonto zu deaktivieren oder Inhalte zu verändern bzw. zu entfernen, wenn Sie gegen anwendbares Recht, diese AGB oder andere anwendbaren Vertragsbedingungen verstoßen.

To top

§ 24 Marken

 

'Jollydays', die Jollydays Logos und Schriftzüge, Waren- und Dienstleistungsbezeichnungen sind eingetragene Marken von Jollydays. Ohne vorherige Zustimmung dürfen diese Marken nicht veröffentlicht oder in sonst irgendeiner Weise genutzt werden. Sämtliches Bild- und Textmaterial darf nur mit Zustimmung von Jollydays verwendet werden.

To top

§ 25 Verfügbarkeit und Änderungen der AGB 'Ticket'

 

Jollydays behält sich das Recht vor, diese AGB 'Ticket' für die Zukunft zu ändern oder zu ergänzen. Es gelten die auf der Website und Jollydays Software abrufbaren AGB 'Ticket' in der zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung, ohne dass ein gesonderter Hinweis hinsichtlich einer Änderung erfolgt. Die jeweils aktuelle Version der AGB 'Ticket' steht Ihnen unter www.jollydays.at/agb zum Abruf zur Verfügung. Kunden mit Kundenkonto haben die Möglichkeit, die zum Zeitpunkt des Kaufs geltenden AGB im Kundenkonto abzurufen.

To top

§ 26 Erfüllungsort/Rechtswahl/Gerichtsstand/Sonstiges

 

26.1. Soweit sich aus dem Gesetz nichts anderes ergibt, ist Erfüllungsort- und Zahlungsort der Geschäftssitz der Jollydays GmbH in Wien.

 

26.2. Für diesen Vertrag gilt das Recht der Republik Österreich. Dies gilt nicht, wenn spezielle Verbraucherschutzvorschriften in Ihrem Heimatland günstiger sind (Art. 6 Abs 2 Rom-I-VO).

 

26.3. Haben Sie keinen allgemeinen Gerichtsstand in Österreich oder in einem anderen EU-Mitgliedsstaat, oder sind Sie Kaufmann oder haben Sie Ihren festen Wohnsitz nach Wirksamwerden dieser AGB ins Ausland verlegt oder ist Ihr Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt, ist ausschließlicher Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten aus diesem Vertrag Wien.

To top

 

Version: 28.06.2018

 
Immer am Ball mit dem gratis Newsletter
Neuigkeiten, Geschenktipps, Rabattaktionen und vieles mehr
Jetzt anmelden und € 5,- kassieren!
   kostenlos anmelden
Die Abmeldung ist jederzeit kostenfrei möglich.
Weitere Informationen in der Datenschutzerklärung.

Jollydays verwendet eine begrenzte Anzahl Cookies, um Ihren Besuch zu verbessern. Informationen (auch über den Widerruf Ihrer Zustimmung) entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung. Um alle Funktionen nutzen zu können, bestätigen Sie durch Klick auf OK oder fortgesetzte Nutzung der Website bitte, dass Sie der Cookie-Nutzung zustimmen.

OK